Startseite
Akazien

Acacia baileyana Acacia baileyana Acacia cultriformis Acacia cyanophylla Acacia greggii Acacia longifolia

Acacia longifolia Acacia retinoides Acacia retinoides Acacia verticillata Acacia verticillata Acacia wrightii

Acacia constricta,
Arizona, Kirkland
Acacia greggii,
Arizona, Sedona

Unter den etwa 1.200 Akazien-Arten gibt es eine Reihe von mehr oder weniger frostharten Arten, die bisher auf ihre endgültige Härte noch nicht getestet wurden. Diese habe ich hier aufgelistet mit der Zonenangabe des RHS-Dictionary und verschiedenen anderen Quellen (T. Ross, Horticopia, etc.), die aber keinen direkten Vergleich mit unseren Temperatur-Gegebenheiten zulassen. D.h. Sie sollten die Zonenangabe und Temperatur mit Vorsicht zu genießen, da die Wuchsbedingungen am Naturstandort sich erheblich von denen in unserem Klima unterscheiden und Frosthärteangaben oft aus wesentlich wärmeren Sommerklimaten stammen. Zone 8 kann beispielsweise "nur" -5°C bedeuten, aber auch -12°C. Um ganz sicher zu gehen, sind Mindestangaben von -12°C zur Freilandtestung notwendig, besser, die Akazien werden in Zone 7 eingeordnet. Leider fehlen fast durchgehend Angaben zur Dauer der Fröste, so daß eine Auspflanzung immer ein Risiko darstellt. Aber diesen Versuch ist es wert, da Akazien dekorative, teilweise äußerst bizarre Exoten sind.

Akazien können in 2 große Gruppen eingeteilt werden. Erstens jene mit Fiederblätter und zweitens jene ohne Fiederblätter. Letztere haben "Blätter", die eigentlich nur umgewandelte Blattstiele sind, sog. Phyllodien. Diese Phyllodien sind nicht gefiedert und können Größe und Gestalt ähnlich eines Eucalyptusblattes haben oder so umgewandelt sein, daß sie aussehen wie beispielsweise beim Ginster, manchmal auch nur als "Rippe" entlang des Astwerkes erscheinen, ein sehr ornamentaler Effekt.

A. alata, kleine Akazie bis 3 m mit orange-gelber Blüte, West-Australien, Z 8.
A. alpina, bis 2 m, Phyllodien, Vic, NSW, -12 bis -16°C
A. baileyana, bis zu 8 m, mit gefiedertem blauem Blatt, ausgesprochen dichtem Wuchs und gold-gelber Blüte, NSW, Z 8, -10°C.
A. cyanophylla, bis 7 m große Akatie mit blauem, kräftigem Blatt, Z 8
Acacia constricta ist eine nordamerikanisch-mexikanische Akazie der Wüstenregionen mit fein gefiedertem Blatt. Zumeist relativ klein bleibend, bis maximal 4 m. Entsprechend des Naturstandordes hart in Z7a des amerikanischen Klimas. Könnte vielversprechend in Mitteleuropa sein.
A. cultriformis, bis 4 m großer Busch mit grau-blauem Blatt und hell gelber Blüte, NSW, -5 bis -8°C, Z 8.
A. dealbata subalpina, bis 12m hohe Akazie mit feinen Fiederblättern und gelber Blüte, Aus, -19°C, Z 7.
A. deanei, immergrüner Baum bis zu 12 m Höhe, grau-blaue Rinde mit 40 Paar Fiederblättchen und gelber Blüte, NSW, Z 7.
A. decurrens, wie A. deanei jedoch mit bis zu 25 Paar Fiederblättchen, Z 7.
A. farnesiana, bis 7 m großer Baum mit hell-gelber Blüte, Herkunft Mittelamerika, Z 8.
A. frigescens, Phyllodien, -17°C in eigenen Versuchen, Z 7.
A. genistifolia, kleiner Busch bis 3 m Höhe mit hell gelber Blüte, Tasmanien, Z 8/9.
A. greggii, amerikanische Akazie aus den Halbwüsten bis 2.100 m, Z 7/8
A. holosericea, bis 6 m hoch, blau-grünes Blatt, leuchtend gelbe Blüte, NO-Australien, Z 7.
A. kybeanensis, bis 3 m, Phyllodien, Vic, NSW, -6 bis -16°C, Z 7.
A. leprosa, bis 8 m groß, gelbe bis rosafarbene Blüte, SO-Australien, Z 8.
A. longifolia, bis 8 m groß, cremig gelbe Blüte, Ost-Australien, -6°C, Z 8.
A. longissima, kleine Akazie bis 3 m, dunkelgrünes Blatt und cremig-gelbe Blüte, Tasmanien, Z 8/9.
A. mearnsii, bis 8 m, gelbe Blüte, -10°C, Tas.
A. melanoxylon, sehr große Akazie bis 30 m, dunkelgrünes Blatt, beige bis rot-braune Blüte in kleinen Büscheln, Aus + Tas Z 8.
A. mucronata, bis 8 m groß, wie A. longifolia, Aus, Z 8.
A. myrtifolia, bis 3 m mit rotem Neuaustrieb und cremiger zitronen gelber Blüte, Tas., Z 8/9.
A. oblinquinervia, bis 15 m groß, Phyllodien, Vic, NSW, -8 bis -16°C
A. paradoxa, bis 5 m groß, hell gelbe Blüte, NSW, Z 8.
A. pataczekii, bis 6 m, eucalyptusähnliches Blatt, Tas, -8 bis -17°C
A. pendula, bis 8 m groß, Z 5 (fraglich).
A. podalyriifolia, bis 5 m groß, hell gelbe Blüte, NO-Australien, Z 8.
A. pravissima, bis 8 m groß, hell gelbe Blüte, SO-Australien, Z 8, -8 bis -13°C.
A. pulchella, buschige Akazie bis 3 m mit hell gelber Blüte, W-Australien, Z 8.
A. pycnantha, vis 8 m großer Baum mit gold-gelber Blüte, SO-Australien, Z 8.
A. retinoides, bis max. 6 m große Akazie, gräuliches Blatt und hell gelbe Blüte, S-Australien, Tas, Z 8b.
A. riceana, buschige oder baumförmige Akazie, 2 bis 10 m groß, hell gelbe Blüte, Tas, Z 8.
A. rubida, australische Akazie, Z 7.
A. saligna, bis 6 m groß, grau-blaues Blatt undgelbe Blüte, W-Australien, Z 8.
A. siculiformis, bis 3 m, -10 bis -16°C
A. sophorae, 2 - 8 m, gelbe Blüte, -8°C oder mehr, Tas.
A. stenophyllodes, bis 8 m groß, Z 5a (fraglich).
A. subulata, schlanker Busch bis 3 m Höhe, helle oder cremig gelbe Blüte, SO-Australien, Z 8.
A. terminalis, 2 - 6 m, hell-gelbe Blüte, -10°C, Tas.
A. vernicifolia, bis 5 m groß, braune Blüte, Tas., Z 8/9.
A. verticillata, bis 9 m großer Baum mit Kräftiger heller Blüte bis 3 cm, Tas, -5 bis -10°C, Z 8.
A. wrightii, fiederblättrige Akazie, bis 4 m hoch, Amerika, -12°C, Z 8.


© Tropengarten

info@tropengarten.de