Startseite

Cornus florida L.
  synonym: Benthamidia florida (L.) Spach
                 Cynoxylon floridum (L.) Small
Blumen-Hartriegel, Amerikanischer Hartriegel, Cornaceae - Hartriegelgewächse
Vollfrühlingblüher, III–VI, 3–20 m hoch, sommergrün, mehrjährig

Der Blumen-Hartriegel stammt aus dem südöstlichen Nordamerika und wenigen Standorten in Mexiko, wo die Pflanzen in Wäldern auf Höhen von 0–2.000 über NN wachsen. Es sind sommergrüne Sträucher oder Bäume bis 20 m Höhe, die meist mehrstämmig wachsen, aufrecht, gelegentlich kriechend mit an den Knoten bewurzelnden Stämmen. Die Borke ist graubraun, korkartig und schilfert in eckigen Platten ab. Die Zweige sind grün, kastanienbraun oder rot, anliegend behaart und tragen Korkwarzen. Die Laubblätter sind gegenständig, elliptisch bis länglich oval, 5–12 cm lang, 2–7 cm breit, randständig glatt oder fein gesägt, anliegend behaart, unterseits weißlich-grün, oberseits dunkel grün und haben einen 3–20 mm langen Blattstiel. Die Blütenstände sind halbkugelig doldenförmig, 15–30-blütig, 1–2 cm im Durchmesser und von 4 kronblattähnlichen Hochblättern umgeben, die eine Schaufunktion erfüllen, diese sind weiß, cremefarben oder rötlich-weiß, 2–6 cm lang und 1–4,5 cm breit. Die Einzelblüten siind relativ unscheinbar, grünlich-gelb, 4-zählig, mit 0,5–0,8 mm langen Kronblättern. Später bilden sich rote, gelegentlich gelbliche Steinfrüchte, die beim Trocknen schwarz werden. Die Samen sind elliptisch, 10–12 mm lang und 4–7 mm breit.


Abb. 1 Kleiner Baum der Cornus florida mit Herbstfärbung in der Innenstadt von Winchester, Virginia, 14.10.2019 Abb. 2 Ovale Laubblätter der Cornus florida mit beginnender Herbstfärbung im Boxerwood Garden, Lexington, Virginia, 12.10.2019

Abb. 3 Graubraune Borke von Cornus florida mit eckig abschilfernden Platten. Boxerwood Garden, Lexington, Virginia, 12.10.2019 Abb. 4 Fruchtstand von Cornus florida mit rötlichen Einzelfrüchten. Boxerwood Garden, Lexington, Virginia, 12.10.2019

Abb. 5 Blüte einer putativen Hybride von Cornus florida mit C. nuttallii 'Eddie's White Wonder' Audubon ex Torr. & A. Gray, Europapark Rust, 31.03.2010 Abb. 6 Cremefarbene Hochblätter der Cornus florida mit noch nicht aufgeblühtem, doldigem Blütenstand, Botanischer Garten München, 21.04.2019


Der Gattungsname Cornus L. ist indogermanischen Ursprungs und bezieht sich auf das harte Holz: "krnos". Griechische und lateinische Quellen haben wohl einen vergleichbaren phonetischen Ursprung, lat. "cornum" (= Lanze aus Kornelholz) und gr. "kranon" (= Hartriegel). Das Epitheton florida bezieht sich auf das Verbreitungsgebiet.

Cornus florida ist ein prächtiger Strauch für sonnige Rabatte, die mit Blütenpracht im Frühling und Fruchtschmuck im Herbst imponieren.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2019: Cornus florida. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/cornus-florida.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de