Startseite

Disporum smithii (Hook.) Piper
  synonym: Prosartes smithii (Hook.) Utech, Shinwari & Kawano
                 Uvularia smithii Hook.
Große Feenglocke, Colchicaceae - Zeitlosengewächse
                    auch: Liliaceae - Lilengewächse
Vollfrühlingblüher, V–VII, 30–100 cm hoch, sommergrün, mehrjährig

Die Große Feenglocke stammt aus dem Osten Nordamerikas (Kalifornien bis Kanada), wo die Pflanzen in der Krautschicht feuchter, küstennaher Wälder in Höhen bis 200 m über NN wachsen. Es sind sommergrüne Pflanzen, die ein kurzes, kriechendes Rhizom bilden. Die Stängel sind überhängend bis aufrecht, verzweigt, kahl oder flaumhaarig. Die Laubblätter sind länglich lanzettlich bis oval, 4–15 cm lang und 2–5 cm breit, an den Rändern gelegentlich flaumhaarig, ansonsten kahl. Die Blütenstände sind 2–7-blütig und stehen unterhalb der Laubblätter. Die Einzelblüten haben cremefarbene bis weiße, zylindrische, bis 2,8 cm lange Perigone. Später bilden sich ovale, gelb-orangefarbene bis dunkel rote Beerenfrüchte mit 3–6 Samen.


Abb. 1 Fruchtende Pflanze des Disporum smithii, Privatgarten Niederlande, Photo R + M Bulk Abb. 2 Orangefarbene Früchte des Disporum smithii, Privatgarten Niederlande, Photo R + M Bulk


Der Gattungsname Disporum Salisb. stammt von gr. "di-" (= zwei-) und gr. "spora" (= Samen), nach den meist 2-samigen Früchten. Das Epitheton smithii wurde zu Ehren von James Edward Smith (1759–1828) etabliert, einem englischen Botaniker.

Die Große Feenglocke ist eine ideale Schattenstaude für kältere Regionen. Sie bevorzugt mullreiche, feuchte und neutrale Böden in lichtem Schatten oder Halbschatten unter Gehölzen. Ansprechend sind Kombinationen mit Fuchsien oder Farnen und Hostas, besonders dann, wenn im Hochsommer die orangefarbenen Früchte die Pflanzen zieren. Die Große Feenglocke bleibt relativ kompakt und breitet sich kaum aus. Im Frühjahr beim Austrieb ist auf Schnecken zu achten. Die Art ist bis Z 5 winterhart.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2019: Disporum smithii. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/disporum-smithii.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de