Startseite

Dymondia margaretae Compton
Silberteppich, Asteraceae - Korbblütengewächse
Frühsommerblüher, V–VII, bis 10 cm hoch, immergrün, mehrjährig

Der Silberteppich stammt aus den Küstenregionen Südafrika, wo die Pflanzen auf sandigen, alkalischen Böden in Höhen von 160–200 m über NN wachsen. Es sind immergrüne, kriechende Pflanzen mit schmal-lanzettlichen, dicklichen, unterseits silbrig behaarten, oberseits kahlen und dunkelgrünen Laubblättern, deren Ränder meist einwärts gekrümmt sind und mit 2–3 Zähnchen an jeder Seite. Das Rhizom ist unter- und oberirdisch kriechend, fleischig. Die Stämme sind niederliegend, verholzend. Die Blüten stehen einzeln, sind 25 mm im Durchmesser groß, haben hellgelbe Zungenblüten und braungelbe Röhrenblüten.


Abb. 1 Laubblätter der Dymondia margaretae mit den behaarten, silberweißen Unterseiten in einem Privatgarten, 17.04.2020 Abb. 2 Die Ränder der Laubblätter von Dymondia margaretae sind einwärts eingerollt, Privatgarten, 17.04.2020

Abb. 3 Teppichartiger Wuchs der Dymondia margaretae in einem Privatgarten, 17.04.2020


Der Gattungsname Dymondia Compton wurde zu Ehren von Margaret Elizabeth Dryden-Dymond (1909–1952) etabliert, die die Art 1933 zuerst in der Bredasdorp Provinz sammelte. Das Art-Epitheton margaretae wurde ebenfalls zu ihren Ehren etabliert.

Die Winterhärte des Silberteppichs ist nicht exakt geklärt. In Mitteleuropa gibt es nur unzureichend Erfahrungen mit einem Anbau im Freiland. Von englischen Gärtnern wird die Winterhärte bis Z 8 angegeben. Der Boden sollte abgemagert sein, leicht basen- oder kalkhaltig, sandig, auch mineralisch. Ideal ist ein sonniger Standort. In harten Wintern könnte eine Reisigauflage hilfreich sein.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2020: Dymondia margaretae. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/dymondia-margaretae.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de