Startseite

Francoa sonchifolia Cav.
  synonym: Francoa appendiculata var. sonchifolia (Cav.) Rolfe
Brautkranz, Francoaceae - Frankoagewächse
Herbstblüher, VIII–X, 50–80 cm hoch, immergrün, mehrjährig

Der Brautkranz stammt aus den Bergen Zentralchiles, wo die Pflanzen auf Feuchtwiesen, in Stauden- oder Strauchgesellschaften wachsen. Es sind immergrüne Pflanzen mit aufrechten, behaarten Sprossachsen. Die Blätter sind wechselständig, tief gebuchtet bis 1-fach gefiedert mit ovalen bis rundlichen Abschnitten, länglich eiförmig bis breit spatelförmig und bis 25 cm lang. Die Blütenstände sind terminale Trauben mit hell purpurfarbenen, gefleckten Einzelblüten. Später bilden sich Kapselfrüchte mit zahlreiche kleinen Samen.


Abb. 1 Gebuchtete und 1-fach gefiederte basale Laubblätter der Francoa sonchifolia in einem Privatgarten, 01.04.2020


Der Gattungsname Francoa Cav. wurde zu Ehren von Fransico Franco (16. Jahrhundert), einem spanischen Botaniker, etabliert. Das Epitheton sonchifolia stammt von Sonchus L., der Gänsedistel, und lat. "-folia" (= blättrig), zu "gänsedistelblättrig".

Mit Francoa sonchifolia hat man einen hübschen Hochsommer- bis Herbstblüher für die wintermilden Regionen. Als Standort bietet sich sonniger bis halbschattiger Platz mit humosem Boden an. Die Pflanzen sollten nicht gedüngt werden. An offenen Standorten sät sich die Art oft selbständig aus.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2020: Francoa sonchifolia. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/francoa-sonchifolia.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de