Startseite

Pedicularis verticillata L.
Quirlblättriges Läusekraut, Scrophulariaceae - Braunwurzgewächse
                               oder: Orobanchaceae - Sommerwurzgewächse
Sommerblüher, IV–IX, 05–30 cm hoch, sommergrün, mehrjährig

Das Quirlblättrige Läusekrautt tritt in Mitteleuropa selten in Südbayern auf, ansonsten fehlt es ganz. Das Verbreitungsgebiet umfasst Eurasien und westliches Nordamerika. Bevorzugt siedeln die Pflanzen in alpinen und subalpinen, sickerfeuchten Rasen und Quellmooren, gerne auf Kalk.

Die Pflanzen bilden eine Pfahlwurzel. Die Laubblätter sind gegenständig oder zu 3–4 quirlig, lanzettlich und fiederschnittig. Die Einzelblüten stehen ebenfalls gegenständig oder zu 3–4 quirlig, sind purpurfarben, 17–18 mm lang, mit geschnäbelter Oberlippe und 3-teiliger Unterlippe. Der Blütenkelch ist aufgeblasen, rauhhaarig mit kurzen Zähnen.


Abb. 1 Blüten der Pedicularis verticillata in einer Moorwiese am Attlesee, Nesselwang, 05.06.2022, 883 m, 47° 37' 56 N, 10° 32' 31 O Abb. 2 Quirlständige Pedicularis verticillata in einer Moorwiese am Attlesee, Nesselwang, 05.06.2022, 883 m, 47° 37' 56 N, 10° 32' 31 O

Abb. 3 Blütenreiche Pedicularis verticillata in einer Moorwiese am Attlesee, Nesselwang, 05.06.2022, 883 m, 47° 37' 56 N, 10° 32' 31 O Abb. 4 Blütenreiche Pedicularis verticillata in einer Moorwiese am Attlesee, Nesselwang, 05.06.2022, 883 m, 47° 37' 56 N, 10° 32' 31 O

Abb. 5 Blütenreiche Pedicularis verticillata in einer Moorwiese am Attlesee, Nesselwang, 05.06.2022, 883 m, 47° 37' 56 N, 10° 32' 31 O


Der Gattungsname Pedicularis L. stammt von lat. "pediculus" (= kleine Laus), eine etymologische Wurzel, die sich wahrscheinlich auf die frühere Nutzung der Pflanzen gegen Lausbefall bezieht, da diese wohl Aucubin enthalten, welches giftig ist. Ein weitere Benennungsmotiv könnten die "krausen" Ränder der fein gefiederten Blätter sein, die an einen Befall mit Blattläusen erinnern.Das Epitheton verticillata stammt von lat. "verticillus" (= Wirtel an der Spindel), zu "verticillatus" (= quirlblättrig), nach den quirlständigen Laubblättern.

Pedicularis verticillata sind ausgesprochen seltene und dekorative Sommerstauden für den warmen, sonnigen und sauren Standort im Moorbeet oder feuchten Stellen im Garten. Die Pflanzen lieben einen freien Standort, am besten im Vordergrund des Beetes.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Haeupler, H. & Muer, T. 2007: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Ulmer-Verlag, Stuttgart, 789 S.
Jäger, E. J. 2011: Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland. Gefäßpflanzen: Grundband. – Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 930 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2022: Pedicularis verticillata. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/pedicularis-verticillata.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de