Startseite

Tofieldia calyculata (L.) Wahlenb.
  synonym: Anthericum calyculatum L.
Kelch-Simsenlilie, gewöhnliche Simsenlilie, Tofieldiaceae - Simsenliliengewächse
Frühsommerblüher, VI–VII, 15–30 cm hoch, immergrün, mehrjährig

Die Kelch-Simsenlilie tritt im südlichen Mitteleuropa und dem Alpenraum selten bis gemein auf, ansonsten fehlt sie großflächig und die Bestände sind außerhalb des subalpin-montanen Raumes rückläufig. Das Verbreitungsgebiet ist europäisch. Bevorzugt siedeln die Pflanzen in moorigen Wiesen, Halbtrockenrasen, Quellmooren und lichten Kiefernwäldern, gerne auf Kalk.

Die Stängel sind aufrecht, unverzweigt und kahl. Die 1–4 Laubblätter sind 2-zeilig auf dem Rhizom reitend, lineal-lanzettlich, 2–15 cm lang, 3–11-nervig und allmählich zugespitzt. Der Blütenstand ist eine endständige, 2–6 cm lange und 15–30-blütige Traube. Jede Einzelblüte sitzt in der Achsel eines Tragblattes, ist blass gelblich bis grün, oft mit roter Spitze, hat 2–3 mm lange Perigonblätter und eine 3-lappige, kelchartige Außenhülle.


Abb. 1 Blütenstand der Tofieldia calyculata in einer quellfeuchten Wiese am Alpspitz, Nesselwang, 15.06.2022, 1.201 m, 47° 36' 16 N, 10° 29' 52 O Abb. 2 Blütenstand der Tofieldia calyculata in einer quellfeuchten Wiese am Alpspitz, Nesselwang, 15.06.2022, 1.201 m, 47° 36' 16 N, 10° 29' 52 O


Der Gattungsname Tofieldia Huds. wurde zu Ehren von Thomas Tofield (1730–1793) benannt, einem englischen Botaniker. Das Epitheton calyculata stammt von lat. "calyx" (= Kelch), mit dem Deminutiv "calyculus" (= kleiner Kelch), nach der kelchartigen Außenhülle der Blüten.

Die Kelch-Simsenlilie ist ein attraktives einkeimblättriges Gewächs für den Steingarten oder das Alpinum, gerne sonnig, feucht und kalkhaltig.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Haeupler, H. & Muer, T. 2007: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Ulmer-Verlag, Stuttgart, 789 S.
Jäger, E. J. 2011: Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland. Gefäßpflanzen: Grundband. – Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 930 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2022: Tofieldia calyculata. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/tofieldia-calyculata.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de