Startseite

Chrysosplenium davidianum Decne. ex Maxim.
  synonym: Chrysosplenium briquetii Terracc.
Yunnan-Milzkraut, Saxifragaceae - Steinbrechgewächse
Frühlingblüher, IV–VIII, 05–20 cm hoch, immergrün, mehrjährig

Das Yunnan-Milzkraut stammt aus China und siedelt dort als Schattenpflanze in Wäldern und auf feuchten Felsklippen entlang von Gebirgsbächen in Höhen von 1.500–4.100 m über NN. Es sind immergrüne Pflanzen, die lange Legtriebe und kurze, aufrechte bis aufsteigende, braune oder grüne, behaarte Stämmchen bilden. Die unteren Laubblätter sind gestielt, breit oval, 5–42 mm lang, 7–37 mm breit, behaart und haben randständig 7–17 runde Zähnchen. Es finden 1–5 breit ovale, 7 x 7 mm große, behaarte Stängelblätter mit 7–9 runden Zähnchen. Die Blüten erscheinen je nach Witterung ab April und dauern bis in den Hochsommer hinein. Sie stehen in 0,5–4 cm breiten, zymösen Blütenständen mit grün-gelben, bis 1,1 cm langen, behaarten Hochblätterm. Die Blüten sind gelb. Die Kelchblätter sind rund, bis 3,1 m lang und kahl. Später bilden bis 3,8 mm große Kapselfrüchte, die dunkel braune Samen enthalten


Abb. 1 Zymöser, aufrechter Blütenstand des Chrysosplenium davidianum, 18.04.2018, Privatgarten Abb. 2 Sterile und fertile Sprossachsen des Chrysosplenium davidianum, 18.04.2018, Privatgarten

Abb. 3 Mattenförmiger, bodendeckender Bestand des Chrysosplenium davidianum, 18.04.2018, Privatgarten Abb. 4 Sterile, rein grüne Sprossachsen des Chrysosplenium davidianum, 18.04.2018, Privatgarten


Der Gattungsname Chrysosplenium L. setzt sich zusammen aus gr. "chrysos" (= gelb, Gold) und gr. "splen" (= Milz), was sich auf die Farbe der Blüten und wahrscheinlich die milzförmigen Stängelblätter bezieht, besonders beim C. alternifolium L. Der von Linné etablierte Gattungsname bezieht sich auf botanische Merkmale und nicht auf die Verwendung als Mittel gegen Milzsucht. Das Art-Epitheton davidianum wurde zu Ehren von Jean Pierre Armand David (1826–1900) etabliert, einem französischen Naturforscher, der besonders in Sichuan tätig war.

Chrysosplenium davidianum ist ein sehr immergrüner Exot für schattige, leicht saure und feuchte Stellen im Garten. Die Pflanzen sind manchmal schwierig zu etablieren und benötigen in der ersten Zeit regelmäßiges Bewässern. Ideal ist ein halbschattiger Standort, nicht zu dunkel und auch nicht sonnig. Bedekcung durch herab fallendes Laub sollte entfernt werden. Sie die Pflanzen ienmal etabliert, breiten sie sich langsam über Absenker aus und können als Bodendecker für schwierige Stellen gesetzt werden.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2018: Chrysosplenium davidianum. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/chrysosplenium-davidianum.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de