Startseite

Begonia L.
Begonien, Schiefblätter, Begoniaceae, Begoniengewächse oder Schiefblattgewächse

Bei den Begonien handelt es sich um eine große Gattung von über 1.000 Arten, die fast ausschließlich in den subtropischen bis tropischen Regionen, besonders auf dem amerikanischen Kontinent verbreitet sind. Gewöhnlich sind es sukkulente Arten, Stauden, Sträucher oder Kletterpflanzen. Pflanzen mit Knollen ziehen im Winter oft ein, Pflanzen mit Rhizomen sind teilweise immergrün. Manche Arten bilden basale Rosetten, andere fleischige oder auch hölzerne Sprossachsen. Typischerweise sind die Blätter asymmetrisch, einfach oder gelappt, mit gesägten oder gezähnten Rändern. Die Blüten sind eingeschlechtig mit meist deutlich unterscheidbaren männlichen und weiblichen Blüten. An den männlichen Blüten stehen 2+2 unterschiedliche Perigone, an den weiblichen 2–6 (Perigon oder Tegalum = Blütenhüllbatt das sich nicht als Kron- oder Kelchblatt unterscheiden lässt) unterschiedlicher Größe aber selber Farbe. Die Früchte sind Kapseln, meist geflügelt, mit zahlreichen kleinen Samen.

Da fast alle Begonien aus (sub-)tropischen Regionen stammen, sind die Pflanzen kaum für einen Anbau im Freiland in Mitteleuropa geeignet. Einzig Begonia grandis ssp. evansiana (C. Andrews) Irmsch. stammt aus gemäßigten Zonen in China (100–1.100 m über NN) und gilt als winterhart in den wintermilden Regionen Mitteleuropas. Alle anderen Begonien sind uns von der Fensterbank vertraut und werden bisher als nicht winterhart angesehen.


Abb. 1 Exemplare der Begonia grandis ssp. evansiana, Botanischer Garten Basel, 11.10.2014


Der Gattungsname Begonia wurde zu Ehren von Michael Bégon (1638–1710) etabliert, einem französischen Gouverneur auf der Insel Hispaniola, der ein Förderer der Botanik war. Auf der Insel kommen mehrere Arten der Begoniae vor.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2021: Bergenia ciliata. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/bergenia-ciliata.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de